Lothar Englert

weitere Veröffentlichungen

 

Neu aufgelegt: Die Radbod-Reihe
Radbods Schwert


1. Band:  „Radbods Schwert“

Exposé

Friesland am Ende des 7. Jahrhunderts. Der Fürst heißt Radbod, er herrscht über ein Reich, das sich von Brügge bis zur Weser erstreckt. Sein Volk ist stolz und wohlhabend, es nährt sich durch Handel und Ackerbau. Die Bauern sind fleißig und tüchtig, sie trotzen dem Boden gegen das raue Meer gute Erträge ab, die Händler reisen weit bis nach Iberien und in das Land der Reussen, denn friesisches Tuch ist begehrt. Die Zukunft der Friesen erscheint verheißungsvoll, sie sind mit sich und den germanischen Göttern im Reinen.

Doch dann droht von Süden eine tödliche Gefahr. Die Franken fallen ein. Sie bringen angeblich den einen, den wahren Gott, aber das ist ein Vorwand. Denn eigentlich geht es um Eroberung, um Macht und Land. Und die Eindringlinge sind brutal; wer ihnen nicht aus freien Stücken folgt, den zwingen sie mit Feuer und Schwert. Für Radbod und seine Friesen beginnt ein schwerer Kampf. Sie brauchen und wollen diesen fremden Gott nicht, der sie vor allem unter fränkische Herrschaft zwingt. Also müssen sie Krieg führen.

407 Seiten, Preis  15,- €

Premium Klappenbroschur

ISBN: 978-3-8392-2558-8

Erster Ostfriesland-Kriminalroman


Die Stimmung von Hauptkommissar Jonte Janßen ist so trübe wie ein ostfriesischer Wintertag. Der brutale Mord an einer jungen Frau in Esens liegt schon einige Zeit zurück, doch der Fall lässt ihn nicht los. Vom Vorgesetzten als „dead case“ eingestuft, drehen sich seine Gedanken unaufhörlich darum – bis ein Geschäftsmann auf Durchreise erschlagen in der Tiefgarage seines Hotels aufgefunden wird und Jonte Janßen samt Team schleunigst Ermittlungserfolge vorweisen sollen. Weder die Polizeiinspektion noch die Stadt Aurich können sich weitere schlechte Publicity leisten. Als die wenigen Verdächtigen beginnen, Haken zu schlagen, nimmt sich Jonte Janßen vor, endlich aufzuräumen …

Zwei brutale Morde, ein resignierter Ermittler und ein ostfriesischer Blick auf die Welt – Lothar Englert trifft mit seinem ersten Kriminalroman voll ins Schwarze. (sagt mein Verlag)

ISBN 978-3-96152-193-7                              12,80 Euro

Friesische Herrlichkeit  3. Band der Ostfriesland-Saga”

Ostfriesland zur Mitte des 15. Jahrhunderts. Die Schlacht auf den Wilden Äckern ist Geschichte und das Geschlecht der tom Brok besiegt, aber damit endet der Streit um das Land keineswegs. Zu scharf und unversöhnlich sind die Gegensätze zwischen den künftigen Herren. Die Cirksena sind auf dem Weg nach oben, Focko Ukena kann sie nicht mehr stoppen. Im Gegenteil, er muss um sein eigenes Überleben fürchten. Der Harlinger Magnus tom Diek ist in einer Zwickmühle. Soll er weiter Handel treiben und seinen Reichtum mehren, vielleicht sogar nach Bremen gehen? Oder muss er im Land bleiben und kämpfen? Und wie entscheidet sich sein Sohn Enno? Bewahrt er das Erbe der tom Diek, oder schlägt er sich schließlich auf die Seite der Cirksena?

Fortsetzungsroman zu „Friesische Macht“

ISBN-13: 978-3-86412-206-4
1. Auflage Herbst 2017
649 Seiten
16,00 EUR
im 
Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]     Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum][amazon.de]

 

Friesische Macht   2. Band der Ostfriesland-Saga
Ostfriesland im frühen 15. Jahrhundert. Das System der frei gewählten Richter ist gestürzt, an seine Stelle sind machtbesessene Häuptlinge getreten, und nun vollzieht sich eben das, wovor die Harlinger immer gewarnt haben: Diese Männer bekämpfen sich bis aufs Blut, jeder streitet mit jedem, denn alle wollen sie nur eines,- in Ostfriesland herrschen.
ISBN-10: 3-86412-060-8
1. Auflage Oktober 2013
683 Seiten
14,95 EUR
auch als eBook erhältlich!
im Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]     Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum]    [amazon.de]

Friesisch Blau
Historischer Roman aus dem späten 12./frühen 13. Jahrhundert
über die Anfänge der Deutschen Hanse.
Der Emder Tuchhändler Wibolt Flaskoper steckt  in existenzieller Not.
Über ein großes Geschäft könnte er sich sanieren, aber das ist nicht sauber …
ISBN-10: 3-86412-060-8
1. Auflage Oktober 2013
480 Seiten
11,95 EUR
auch als eBook erhältlich!
im Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]     Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum]    [amazon.de]

Die holländische Brille
Das Leben des David Fabricius
Historischer Roman
ISBN-10: 3-939689-51-3
1. Auflage 2012
288 Seiten
9,90 EUR
auch als eBook erhältlich!
im Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]     Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum]    [amazon.de]

Spiegel Bestseller

Friesische Freiheit    1. Band der Ostfriesland-Saga
Historischer Roman, Ostfriesland, 14. Jahrhundert
ISBN 3-939689-55-3
1. Auflage Herbst 2010
2. Auflage Herbst 2012
3. Auflage Frühjahr 2018
992 Seiten
15,90 EUR
auch als e-book erhältlich!, im Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]      Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum]    [amazon.de]

Im Nordwesten mordet`s sich am besten
1. Norddeutscher Kurzkrimi-Preis 2007
erschienen im Schardt-Verlag
Anthologie mit meiner Kurzgeschichte: “Ein Wintertag, so dunkel”
ISBN 3-89841-346-6
1. Auflage 11/2007
12,80 EUR

… doch Agamemnon schwieg!
Erzählband
ISBN 3-00-018412-0
1. Auflage 2006
159 Seiten
[lesen]

Menschenskind, Mann!
Roman
ISBN 3-935469-12-8
1. Auflage 10/2002
2. Auflage 08/2007
352 Seiten
[lesen]   [bestellen]

Achten Sie auf Kokoschinski
Satiresammlung
ISBN 3-8280-1202-7
1. Auflage 2000
112 Seiten
[lesen]    [bestellen]

  • Die Spinne (Arbeitstitel))
  •  Mieke Janßen zieht durch

Drei brutale Morde erschüttern die ostfriesische Stadt Aurich.


Radbods Schwert

Die Spinne (Arbeitstitel)
Mieke Janßen zieht durch

Drei brutale Morde erschüttern die ostfriesische Stadt Aurich. Die Opfer scheinen nicht ausgewählt. Man glaubt, es träfe sie zufällig, das Ergebnis zynischer Willkür, doch dahinter steckt ein perfider Plan. Kommissarin Mieke Janßen deckt ihn auf. Der Täter ist ein Werkzeug, ein einfältiger Vollstrecker, soviel steht bald fest. Er hat nicht aus eigenem Antrieb gehandelt, sondern Auftraggeber gehabt, Leute, die ihn benutzt haben wie einen Putzlumpen. Als Mieke nach den Hintermännern sucht, stößt sie auf eine schweigende Wand, die ein Komplott schützen soll, eine Verschwörung, die bis in die Spitzen der Stadt reicht.
Zur gleichen Zeit zeigen sich bei den städtischen Eliten fast obszöne Formen von Prosperität, die Honoratioren Aurichs kommen zu auffällig wachsendem Reichtum, für den es keine rechte Erklärung gibt. Die Kommissarin wird argwöhnisch, sie vermutet Zusammenhänge und bohrt nach, aber privater Wohlstand sei nun mal privat, der gehe sie nichts an, das wird ihr gesagt. Sie wird bedrängt, unter Druck gesetzt, muss gegen Widerstände kämpfen, sogar gegen die Drohung, ihre eigene Karriere aufs Spiel zu setzen. Doch Mieke Janßen zieht durch. Sie findet nicht nur den Mörder, sondern verursacht schließlich ein Erdbeben, das die politische Ordnung in Aurich zum Einsturz bringt. Und  am Ende rollen Köpfe, es fließt Blut und allenthalben ist Heulen und Zähneknirschen.

 

In Arbeit, erscheint im Frühjahr 2020.

 

 

Radbods Schwert

Radbod Reihe

Erster Band „Radbods Schwert“

Exposé

Friesland am Ende des 7. Jahrhunderts. Der Fürst heißt Radbod, er herrscht über ein Reich, das sich von Brügge bis zur Weser erstreckt. Sein Volk ist stolz und wohlhabend, es nährt sich durch Handel und Ackerbau. Die Bauern sind fleißig und tüchtig, sie trotzen dem Boden gegen das raue Meer gute Erträge ab, die Händler reisen weit bis nach Iberien und in das Land der Reussen, denn friesisches Tuch ist begehrt. Die Zukunft der Friesen erscheint verheißungsvoll, sie sind mit sich und den germanischen Göttern im Reinen.

Doch dann droht von Süden eine tödliche Gefahr. Die Franken fallen ein. Sie bringen angeblich den einen, den wahren Gott, aber das ist ein Vorwand. Denn eigentlich geht es um Eroberung, um Macht und Land. Und die Eindringlinge sind brutal; wer ihnen nicht aus freien Stücken folgt, den zwingen sie mit Feuer und Schwert. Für Radbod und seine Friesen beginnt ein schwerer Kampf. Sie brauchen und wollen diesen fremden Gott nicht, der sie vor allem unter fränkische Herrschaft zwingt. Also müssen sie Krieg führen.

Erster Ostfriesland-Kriminalroman


Die Stimmung von Hauptkommissar Jonte Janßen ist so trübe wie ein ostfriesischer Wintertag. Der brutale Mord an einer jungen Frau in Esens liegt schon einige Zeit zurück, doch der Fall lässt ihn nicht los. Vom Vorgesetzten als „dead case“ eingestuft, drehen sich seine Gedanken unaufhörlich darum – bis ein Geschäftsmann auf Durchreise erschlagen in der Tiefgarage seines Hotels aufgefunden wird und Jonte Janßen samt Team schleunigst Ermittlungserfolge vorweisen sollen. Weder die Polizeiinspektion noch die Stadt Aurich können sich weitere schlechte Publicity leisten. Als die wenigen Verdächtigen beginnen, Haken zu schlagen, nimmt sich Jonte Janßen vor, endlich aufzuräumen …

Zwei brutale Morde, ein resignierter Ermittler und ein ostfriesischer Blick auf die Welt – Lothar Englert trifft mit seinem ersten Kriminalroman voll ins Schwarze. (sagt mein Verlag)

ISBN 978-3-96152-193-7                              12,80 Euro

Friesische Herrlichkeit  3. Band der Ostfriesland-Saga”

Ostfriesland zur Mitte des 15. Jahrhunderts. Die Schlacht auf den Wilden Äckern ist Geschichte und das Geschlecht der tom Brok besiegt, aber damit endet der Streit um das Land keineswegs. Zu scharf und unversöhnlich sind die Gegensätze zwischen den künftigen Herren. Die Cirksena sind auf dem Weg nach oben, Focko Ukena kann sie nicht mehr stoppen. Im Gegenteil, er muss um sein eigenes Überleben fürchten. Der Harlinger Magnus tom Diek ist in einer Zwickmühle. Soll er weiter Handel treiben und seinen Reichtum mehren, vielleicht sogar nach Bremen gehen? Oder muss er im Land bleiben und kämpfen? Und wie entscheidet sich sein Sohn Enno? Bewahrt er das Erbe der tom Diek, oder schlägt er sich schließlich auf die Seite der Cirksena?

Fortsetzungsroman zu „Friesische Macht“

ISBN-13: 978-3-86412-206-4
1. Auflage Herbst 2017
649 Seiten
16,00 EUR
im 
Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]     Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum][amazon.de]

Friesische Macht   2. Band der Ostfriesland-Saga
Ostfriesland im frühen 15. Jahrhundert. Das System der frei gewählten Richter ist gestürzt, an seine Stelle sind machtbesessene Häuptlinge getreten, und nun vollzieht sich eben das, wovor die Harlinger immer gewarnt haben: Diese Männer bekämpfen sich bis aufs Blut, jeder streitet mit jedem, denn alle wollen sie nur eines,- in Ostfriesland herrschen.
ISBN-10: 3-86412-060-8
1. Auflage Oktober 2013
683 Seiten
14,95 EUR
auch als eBook erhältlich!
im Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]     Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum]    [amazon.de]

Friesisch Blau
Historischer Roman aus dem späten 12./frühen 13. Jahrhundert
über die Anfänge der Deutschen Hanse.
Der Emder Tuchhändler Wibolt Flaskoper steckt  in existenzieller Not.
Über ein großes Geschäft könnte er sich sanieren, aber das ist nicht sauber …
ISBN-10: 3-86412-060-8
1. Auflage Oktober 2013
480 Seiten
11,95 EUR
auch als eBook erhältlich!
im Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]     Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum]    [amazon.de]

Die holländische Brille
Das Leben des David Fabricius
Historischer Roman
ISBN-10: 3-939689-51-3
1. Auflage 2012
288 Seiten
9,90 EUR
auch als eBook erhältlich!
im Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]     Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum]    [amazon.de]

Spiegel Bestseller

Friesische Freiheit    1. Band der Ostfriesland-Saga
Historischer Roman, Ostfriesland, 14. Jahrhundert
ISBN 3-939689-55-3
1. Auflage Herbst 2010
2. Auflage Herbst 2012
3. Auflage Frühjahr 2018
992 Seiten
15,90 EUR
auch als e-book erhältlich!, im Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]      Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum]    [amazon.de]

Im Nordwesten mordet`s sich am besten
1. Norddeutscher Kurzkrimi-Preis 2007
erschienen im Schardt-Verlag
Anthologie mit meiner Kurzgeschichte: “Ein Wintertag, so dunkel”
ISBN 3-89841-346-6
1. Auflage 11/2007
12,80 EUR

… doch Agamemnon schwieg!
Erzählband
ISBN 3-00-018412-0
1. Auflage 2006
159 Seiten
[lesen]

Menschenskind, Mann!
Roman
ISBN 3-935469-12-8
1. Auflage 10/2002
2. Auflage 08/2007
352 Seiten
[lesen]   [bestellen]

Achten Sie auf Kokoschinski
Satiresammlung
ISBN 3-8280-1202-7
1. Auflage 2000
112 Seiten
[lesen]    [bestellen]

    • Die Spinne (Arbeitstitel)


Radbods Schwert

Die Spinne (Arbeitstitel)
Mieke Janßen zieht durch

Drei brutale Morde erschüttern die ostfriesische Stadt Aurich. Die Opfer scheinen nicht ausgewählt. Man glaubt, es träfe sie zufällig, das Ergebnis zynischer Willkür, doch dahinter steckt ein perfider Plan. Kommissarin Mieke Janßen deckt ihn auf. Der Täter ist ein Werkzeug, ein einfältiger Vollstrecker, soviel steht bald fest. Er hat nicht aus eigenem Antrieb gehandelt, sondern Auftraggeber gehabt, Leute, die ihn benutzt haben wie einen Putzlumpen. Als Mieke nach den Hintermännern sucht, stößt sie auf eine schweigende Wand, die ein Komplott schützen soll, eine Verschwörung, die bis in die Spitzen der Stadt reicht.
Zur gleichen Zeit zeigen sich bei den städtischen Eliten fast obszöne Formen von Prosperität, die Honoratioren Aurichs kommen zu auffällig wachsendem Reichtum, für den es keine rechte Erklärung gibt. Die Kommissarin wird argwöhnisch, sie vermutet Zusammenhänge und bohrt nach, aber privater Wohlstand sei nun mal privat, der gehe sie nichts an, das wird ihr gesagt. Sie wird bedrängt, unter Druck gesetzt, muss gegen Widerstände kämpfen, sogar gegen die Drohung, ihre eigene Karriere aufs Spiel zu setzen. Doch Mieke Janßen zieht durch. Sie findet nicht nur den Mörder, sondern verursacht schließlich ein Erdbeben, das die politische Ordnung in Aurich zum Einsturz bringt. Und  am Ende rollen Köpfe, es fließt Blut und allenthalben ist Heulen und Zähneknirschen.

 

In Arbeit, erscheint im Frühjahr 2020.

 

 

Radbods Schwert

Radbod Reihe

Erster Band „Radbods Schwert“

Exposé

Friesland am Ende des 7. Jahrhunderts. Der Fürst heißt Radbod, er herrscht über ein Reich, das sich von Brügge bis zur Weser erstreckt. Sein Volk ist stolz und wohlhabend, es nährt sich durch Handel und Ackerbau. Die Bauern sind fleißig und tüchtig, sie trotzen dem Boden gegen das raue Meer gute Erträge ab, die Händler reisen weit bis nach Iberien und in das Land der Reussen, denn friesisches Tuch ist begehrt. Die Zukunft der Friesen erscheint verheißungsvoll, sie sind mit sich und den germanischen Göttern im Reinen.

Doch dann droht von Süden eine tödliche Gefahr. Die Franken fallen ein. Sie bringen angeblich den einen, den wahren Gott, aber das ist ein Vorwand. Denn eigentlich geht es um Eroberung, um Macht und Land. Und die Eindringlinge sind brutal; wer ihnen nicht aus freien Stücken folgt, den zwingen sie mit Feuer und Schwert. Für Radbod und seine Friesen beginnt ein schwerer Kampf. Sie brauchen und wollen diesen fremden Gott nicht, der sie vor allem unter fränkische Herrschaft zwingt. Also müssen sie Krieg führen.

   Erster Ostfriesland-Kriminalroman


Die Stimmung von Hauptkommissar Jonte Janßen ist so trübe wie ein ostfriesischer Wintertag. Der brutale Mord an einer jungen Frau in Esens liegt schon einige Zeit zurück, doch der Fall lässt ihn nicht los. Vom Vorgesetzten als „dead case“ eingestuft, drehen sich seine Gedanken unaufhörlich darum – bis ein Geschäftsmann auf Durchreise erschlagen in der Tiefgarage seines Hotels aufgefunden wird und Jonte Janßen samt Team schleunigst Ermittlungserfolge vorweisen sollen. Weder die Polizeiinspektion noch die Stadt Aurich können sich weitere schlechte Publicity leisten. Als die wenigen Verdächtigen beginnen, Haken zu schlagen, nimmt sich Jonte Janßen vor, endlich aufzuräumen …

Zwei brutale Morde, ein resignierter Ermittler und ein ostfriesischer Blick auf die Welt – Lothar Englert trifft mit seinem ersten Kriminalroman voll ins Schwarze. (sagt mein Verlag)

ISBN 978-3-96152-193-7                              12,80 Euro

Friesische Herrlichkeit  3. Band der Ostfriesland-Saga”

Ostfriesland zur Mitte des 15. Jahrhunderts. Die Schlacht auf den Wilden Äckern ist Geschichte und das Geschlecht der tom Brok besiegt, aber damit endet der Streit um das Land keineswegs. Zu scharf und unversöhnlich sind die Gegensätze zwischen den künftigen Herren. Die Cirksena sind auf dem Weg nach oben, Focko Ukena kann sie nicht mehr stoppen. Im Gegenteil, er muss um sein eigenes Überleben fürchten. Der Harlinger Magnus tom Diek ist in einer Zwickmühle. Soll er weiter Handel treiben und seinen Reichtum mehren, vielleicht sogar nach Bremen gehen? Oder muss er im Land bleiben und kämpfen? Und wie entscheidet sich sein Sohn Enno? Bewahrt er das Erbe der tom Diek, oder schlägt er sich schließlich auf die Seite der Cirksena?

Fortsetzungsroman zu „Friesische Macht“

ISBN-13: 978-3-86412-206-4
1. Auflage Herbst 2017
649 Seiten
16,00 EUR
im 
Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]     Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum][amazon.de]

Friesische Macht   2. Band der Ostfriesland-Saga
Ostfriesland im frühen 15. Jahrhundert. Das System der frei gewählten Richter ist gestürzt, an seine Stelle sind machtbesessene Häuptlinge getreten, und nun vollzieht sich eben das, wovor die Harlinger immer gewarnt haben: Diese Männer bekämpfen sich bis aufs Blut, jeder streitet mit jedem, denn alle wollen sie nur eines,- in Ostfriesland herrschen.
ISBN-10: 3-86412-060-8
1. Auflage Oktober 2013
683 Seiten
14,95 EUR
auch als eBook erhältlich!
im Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]     Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum]    [amazon.de]

Friesisch Blau
Historischer Roman aus dem späten 12./frühen 13. Jahrhundert
über die Anfänge der Deutschen Hanse.
Der Emder Tuchhändler Wibolt Flaskoper steckt  in existenzieller Not.
Über ein großes Geschäft könnte er sich sanieren, aber das ist nicht sauber …
ISBN-10: 3-86412-060-8
1. Auflage Oktober 2013
480 Seiten
11,95 EUR
auch als eBook erhältlich!
im Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]     Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum]    [amazon.de]

Die holländische Brille
Das Leben des David Fabricius
Historischer Roman
ISBN-10: 3-939689-51-3
1. Auflage 2012
288 Seiten
9,90 EUR
auch als eBook erhältlich!
im Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]     Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum]    [amazon.de]

Spiegel Bestseller

Friesische Freiheit    1. Band der Ostfriesland-Saga
Historischer Roman, Ostfriesland, 14. Jahrhundert
ISBN 3-939689-55-3
1. Auflage Herbst 2010
2. Auflage Herbst 2012
3. Auflage Frühjahr 2018
992 Seiten
15,90 EUR
auch als e-book erhältlich!, im Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]      Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum]    [amazon.de]

Im Nordwesten mordet`s sich am besten
1. Norddeutscher Kurzkrimi-Preis 2007
erschienen im Schardt-Verlag
Anthologie mit meiner Kurzgeschichte: “Ein Wintertag, so dunkel”
ISBN 3-89841-346-6
1. Auflage 11/2007
12,80 EUR

… doch Agamemnon schwieg!
Erzählband
ISBN 3-00-018412-0
1. Auflage 2006
159 Seiten
[lesen]

Menschenskind, Mann!
Roman
ISBN 3-935469-12-8
1. Auflage 10/2002
2. Auflage 08/2007
352 Seiten
[lesen]   [bestellen]

Achten Sie auf Kokoschinski
Satiresammlung
ISBN 3-8280-1202-7
1. Auflage 2000
112 Seiten
[lesen]    [bestellen]

Radbods Schwert

    Radbods Schwert

Cover Gmeiner…in Arbeit: der zweite Ostfriesland-Krimi

Die Spinne (Arbeitstitel)
Mieke Janßen zieht durch

Drei brutale Morde erschüttern die ostfriesische Stadt Aurich. Die Opfer scheinen nicht ausgewählt. Man glaubt, es träfe sie zufällig, das Ergebnis zynischer Willkür, doch dahinter steckt ein perfider Plan. Kommissarin Mieke Janßen deckt ihn auf. Der Täter ist ein Werkzeug, ein einfältiger Vollstrecker, soviel steht bald fest. Er hat nicht aus eigenem Antrieb gehandelt, sondern Auftraggeber gehabt, Leute, die ihn benutzt haben wie einen Putzlumpen. Als Mieke nach den Hintermännern sucht, stößt sie auf eine schweigende Wand, die ein Komplott schützen soll, eine Verschwörung, die bis in die Spitzen der Stadt reicht.
Zur gleichen Zeit zeigen sich bei den städtischen Eliten fast obszöne Formen von Prosperität, die Honoratioren Aurichs kommen zu auffällig wachsendem Reichtum, für den es keine rechte Erklärung gibt. Die Kommissarin wird argwöhnisch, sie vermutet Zusammenhänge und bohrt nach, aber privater Wohlstand sei nun mal privat, der gehe sie nichts an, das wird ihr gesagt. Sie wird bedrängt, unter Druck gesetzt, muss gegen Widerstände kämpfen, sogar gegen die Drohung, ihre eigene Karriere aufs Spiel zu setzen. Doch Mieke Janßen zieht durch. Sie findet nicht nur den Mörder, sondern verursacht schließlich ein Erdbeben, das die politische Ordnung in Aurich zum Einsturz bringt. Und  am Ende rollen Köpfe, es fließt Blut und allenthalben ist Heulen und Zähneknirschen.

 

In Arbeit, erscheint im Frühjahr 2020.

 

 

Radbods Schwert

Radbod Reihe

Erster Band „Radbods Schwert“

Exposé

Friesland am Ende des 7. Jahrhunderts. Der Fürst heißt Radbod, er herrscht über ein Reich, das sich von Brügge bis zur Weser erstreckt. Sein Volk ist stolz und wohlhabend, es nährt sich durch Handel und Ackerbau. Die Bauern sind fleißig und tüchtig, sie trotzen dem Boden gegen das raue Meer gute Erträge ab, die Händler reisen weit bis nach Iberien und in das Land der Reussen, denn friesisches Tuch ist begehrt. Die Zukunft der Friesen erscheint verheißungsvoll, sie sind mit sich und den germanischen Göttern im Reinen.

Doch dann droht von Süden eine tödliche Gefahr. Die Franken fallen ein. Sie bringen angeblich den einen, den wahren Gott, aber das ist ein Vorwand. Denn eigentlich geht es um Eroberung, um Macht und Land. Und die Eindringlinge sind brutal; wer ihnen nicht aus freien Stücken folgt, den zwingen sie mit Feuer und Schwert. Für Radbod und seine Friesen beginnt ein schwerer Kampf. Sie brauchen und wollen diesen fremden Gott nicht, der sie vor allem unter fränkische Herrschaft zwingt. Also müssen sie Krieg führen.

   Erster Ostfriesland-Kriminalroman


Die Stimmung von Hauptkommissar Jonte Janßen ist so trübe wie ein ostfriesischer Wintertag. Der brutale Mord an einer jungen Frau in Esens liegt schon einige Zeit zurück, doch der Fall lässt ihn nicht los. Vom Vorgesetzten als „dead case“ eingestuft, drehen sich seine Gedanken unaufhörlich darum – bis ein Geschäftsmann auf Durchreise erschlagen in der Tiefgarage seines Hotels aufgefunden wird und Jonte Janßen samt Team schleunigst Ermittlungserfolge vorweisen sollen. Weder die Polizeiinspektion noch die Stadt Aurich können sich weitere schlechte Publicity leisten. Als die wenigen Verdächtigen beginnen, Haken zu schlagen, nimmt sich Jonte Janßen vor, endlich aufzuräumen …

Zwei brutale Morde, ein resignierter Ermittler und ein ostfriesischer Blick auf die Welt – Lothar Englert trifft mit seinem ersten Kriminalroman voll ins Schwarze. (sagt mein Verlag)

ISBN 978-3-96152-193-7                              12,80 Euro

Friesische Herrlichkeit  3. Band der Ostfriesland-Saga”

Ostfriesland zur Mitte des 15. Jahrhunderts. Die Schlacht auf den Wilden Äckern ist Geschichte und das Geschlecht der tom Brok besiegt, aber damit endet der Streit um das Land keineswegs. Zu scharf und unversöhnlich sind die Gegensätze zwischen den künftigen Herren. Die Cirksena sind auf dem Weg nach oben, Focko Ukena kann sie nicht mehr stoppen. Im Gegenteil, er muss um sein eigenes Überleben fürchten. Der Harlinger Magnus tom Diek ist in einer Zwickmühle. Soll er weiter Handel treiben und seinen Reichtum mehren, vielleicht sogar nach Bremen gehen? Oder muss er im Land bleiben und kämpfen? Und wie entscheidet sich sein Sohn Enno? Bewahrt er das Erbe der tom Diek, oder schlägt er sich schließlich auf die Seite der Cirksena?

Fortsetzungsroman zu „Friesische Macht“

ISBN-13: 978-3-86412-206-4
1. Auflage Herbst 2017
649 Seiten
16,00 EUR
im 
Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]     Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum][amazon.de]

Friesische Macht   2. Band der Ostfriesland-Saga
Ostfriesland im frühen 15. Jahrhundert. Das System der frei gewählten Richter ist gestürzt, an seine Stelle sind machtbesessene Häuptlinge getreten, und nun vollzieht sich eben das, wovor die Harlinger immer gewarnt haben: Diese Männer bekämpfen sich bis aufs Blut, jeder streitet mit jedem, denn alle wollen sie nur eines,- in Ostfriesland herrschen.
ISBN-10: 3-86412-060-8
1. Auflage Oktober 2013
683 Seiten
14,95 EUR
auch als eBook erhältlich!
im Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]     Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum]    [amazon.de]

Friesisch Blau
Historischer Roman aus dem späten 12./frühen 13. Jahrhundert
über die Anfänge der Deutschen Hanse.
Der Emder Tuchhändler Wibolt Flaskoper steckt  in existenzieller Not.
Über ein großes Geschäft könnte er sich sanieren, aber das ist nicht sauber …
ISBN-10: 3-86412-060-8
1. Auflage Oktober 2013
480 Seiten
11,95 EUR
auch als eBook erhältlich!
im Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]     Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum]    [amazon.de]

Die holländische Brille
Das Leben des David Fabricius
Historischer Roman
ISBN-10: 3-939689-51-3
1. Auflage 2012
288 Seiten
9,90 EUR
auch als eBook erhältlich!
im Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]     Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum]    [amazon.de]

Spiegel Bestseller

Friesische Freiheit    1. Band der Ostfriesland-Saga
Historischer Roman, Ostfriesland, 14. Jahrhundert
ISBN 3-939689-55-3
1. Auflage Herbst 2010
2. Auflage Herbst 2012
3. Auflage Frühjahr 2018
992 Seiten
15,90 EUR
auch als e-book erhältlich!, im Leda-Verlag, Leer erschienen

[lesen]      Bestellmöglichkeiten:  [tatort-taraxacum]    [amazon.de]

Im Nordwesten mordet`s sich am besten
1. Norddeutscher Kurzkrimi-Preis 2007
erschienen im Schardt-Verlag
Anthologie mit meiner Kurzgeschichte: “Ein Wintertag, so dunkel”
ISBN 3-89841-346-6
1. Auflage 11/2007
12,80 EUR

… doch Agamemnon schwieg!
Erzählband
ISBN 3-00-018412-0
1. Auflage 2006
159 Seiten
[lesen]

Menschenskind, Mann!
Roman
ISBN 3-935469-12-8
1. Auflage 10/2002
2. Auflage 08/2007
352 Seiten
[lesen]   [bestellen]

Achten Sie auf Kokoschinski
Satiresammlung
ISBN 3-8280-1202-7
1. Auflage 2000
112 Seiten
[lesen]    [bestellen]